top of page

Slippery Slope - Fast ein Musical

Do

4. Juli 2024

Das Unitheater präsentiert in Kooperation mit dem Kulturladen:


„Slippery Slope - fast ein Musical“

von Yael Ronen und Shlomi Shabanmit Musik von Shlomi Shaban Yaniv Fridel und Ofer Shabizusätzliche Texte von Itai Reicher und Riah KnightÜbersetzung ins Deutsche von Irina Szodruch


Gustav – ein Sänger um die 50 feiert sein Comeback,

Klara – seine Frau, Chefredakteurin einer wichtigen Zeitung, die ihre Macht für wichtige Aufklärung benutzt

Sky – ein auf Social Media gefeierte Newcomerin, die sich im Haifischbecken der neugewonnenen Öffentlichkeit behaupten muss,

Stanka – eine idealistische Journalistin, die für Gerechtigkeit und Wahrheit kämpft,

Debbi – eine junge Pornokünstlerin, die sich mit der Rolle ihres Lebens aus der Opferrolle zu befreien versucht,

Kahn – ein Krisenmanager, die richtige Adresse, wenn es irgendwo brennt


Cancel-Culture, Intrigen und Machtmissbrauch. „Slippery Slope ~ fast ein Musical“, geschrieben von Yael Ronen, Shlomi Shaban, Riah May Knight und Itai Reicher behandelt die dunklen Seiten der Kultur- und Medienbranche. Was ist erlaubt? Was ist die Wahrheit? Wer hat keinen Dreck am Stecken? Im Mittelpunkt der Story stehen der schwedische Sänger Gustav und seine ehemalige Affäre Sky. Der eine versucht sein Comeback in den Mittfünfzigern, während Sie am Zenit ihres Schaffens angekommen zu sein scheint. Dass Gustav, das nicht wahrhaben möchte, nachdem er Sky so sehr gefördert hatte muss dann wohl leider die logische Konsequenz sein. Die Rollen scheinen klar verteilt, also alles langweilig? Von wegen, Ihr könnt euch auf (fast) hohe musikalische Kunst und bei (fast) jeder Person auf unentdeckte Geheimnisse freuen. Kommt vorbei wir freuen uns auch!


Wer hat in dieser Geschichte also wen benutzt, ging es wirklich um Liebe und die Suche nach der Wahrheit oder immer nur um Ruhm und Macht? Was war emanzipatorische Aneignung, was ausbeuterische Enteignung, und wo genau verläuft die Grenze? Wer profitiert von welchem Narrativ am meisten - und wessen Erzählung setzt sich letzten Endes durch? Spielen Fakten überhaupt noch eine Rolle?


VVK-Stellen:

  • Kulturkiosk Schranke

  • Buchladen Schwarze Geiß – Obermarkt 12, 78462 Konstanz

  • Foyer Uni Konstanz, täglich 11.30 – 14 Uhr

Veranstaltet durch:

Uni Theater

Einlass:

20:00

Beginn:

20:30

VVK:

9€ / erm. 7€

AK:

12€ / erm. 10€

Labor Sommerfest

Sa

6. Juli 2024

Labor Sommerfest Vol. 3 ! Unser Open-Air Sommerfest findet am 06. Juli statt, dieses Jahr schon zum dritten Mal! Wir freuen uns Woche für Woche über eure gute Laune und die Energie, die ihr immer wieder mitbringt! Küsse! Mittlerweile kennen wir uns alle auch ein bisschen und wir sind sehr glücklich mit unserem wöchentlichen Programm und natürlich mit euch, die ihr uns jede Woche besuchen kommt!


Unser Programm im Neuwerk-Innenhof 16:00 - 22:00  (Eintritt frei)

Auch dieses Jahr haben wir mehr zu bieten als Tanzen und laute Musik!

Von 16:00 bis 17:00 könnt ihr ohne Anmeldung bei unserem DJ-Workshop vorbeischauen. Es wird sowohl ein Workshop mit digitalem Equipment, als auch ein Workshop mit Vinyl angeboten.


Bis 22:00 sind auch andere Contrast-Gruppen beim Sommerfest am Infostand vertreten. Zum Beisple die Queer-  und Kunstkneipe und die Booking-Gruppe.


Am Labor-Stand gibt’s temporäre Tattoos, ein Glücksrad, eine Siebdruckmaschine, Glitzer und viele weitere tolle Sachen !!! Das heißt, ihr könnt eure eigenen Shirts mitbringen oder bei uns eins erwerben und sie dann selbst bedrucken! Wie cool ist das denn? Freuen uns riesig dass das klappt <3


Außerdem: Wir bauen ne kleine Chill-Ecke auf:) Vielleicht treffen wir uns ja auch unterm Sonnensegel, wo ihr euch mit ner Limo hinpflanzen könnt. Es sind auch ein paar Bierbänke und Paletten zum Ausruhen da <3


Natürlich gibt es Beschallung von unseren Labor-DJs von 17:00 bis 22:00 Uhr! Wens dann noch zieht, kommt einfach mit rüber ins Contrast, wo wir dann klassisch weiterheizen. Hier geht von 22:30 bis 03:30 die Post ab, und dann geh’n wir noch baden! Vielleicht 


Freuen uns ganz dolle!

Veranstaltet durch:

Contrast

Einlass:

16:00

Beginn:

16:00

VVK:

0€

AK:

0€

Slippery Slope - Fast ein Musical

So

7. Juli 2024

Das Unitheater präsentiert in Kooperation mit dem Kulturladen:


„Slippery Slope - fast ein Musical“

von Yael Ronen und Shlomi Shabanmit Musik von Shlomi Shaban Yaniv Fridel und Ofer Shabizusätzliche Texte von Itai Reicher und Riah KnightÜbersetzung ins Deutsche von Irina Szodruch


Gustav – ein Sänger um die 50 feiert sein Comeback,

Klara – seine Frau, Chefredakteurin einer wichtigen Zeitung, die ihre Macht für wichtige Aufklärung benutzt

Sky – ein auf Social Media gefeierte Newcomerin, die sich im Haifischbecken der neugewonnenen Öffentlichkeit behaupten muss,

Stanka – eine idealistische Journalistin, die für Gerechtigkeit und Wahrheit kämpft,

Debbi – eine junge Pornokünstlerin, die sich mit der Rolle ihres Lebens aus der Opferrolle zu befreien versucht,

Kahn – ein Krisenmanager, die richtige Adresse, wenn es irgendwo brennt


Cancel-Culture, Intrigen und Machtmissbrauch. „Slippery Slope ~ fast ein Musical“, geschrieben von Yael Ronen, Shlomi Shaban, Riah May Knight und Itai Reicher behandelt die dunklen Seiten der Kultur- und Medienbranche. Was ist erlaubt? Was ist die Wahrheit? Wer hat keinen Dreck am Stecken? Im Mittelpunkt der Story stehen der schwedische Sänger Gustav und seine ehemalige Affäre Sky. Der eine versucht sein Comeback in den Mittfünfzigern, während Sie am Zenit ihres Schaffens angekommen zu sein scheint. Dass Gustav, das nicht wahrhaben möchte, nachdem er Sky so sehr gefördert hatte muss dann wohl leider die logische Konsequenz sein. Die Rollen scheinen klar verteilt, also alles langweilig? Von wegen, Ihr könnt euch auf (fast) hohe musikalische Kunst und bei (fast) jeder Person auf unentdeckte Geheimnisse freuen. Kommt vorbei wir freuen uns auch!


Wer hat in dieser Geschichte also wen benutzt, ging es wirklich um Liebe und die Suche nach der Wahrheit oder immer nur um Ruhm und Macht? Was war emanzipatorische Aneignung, was ausbeuterische Enteignung, und wo genau verläuft die Grenze? Wer profitiert von welchem Narrativ am meisten - und wessen Erzählung setzt sich letzten Endes durch? Spielen Fakten überhaupt noch eine Rolle?


VVK-Stellen:

  • Kulturkiosk Schranke

  • Buchladen Schwarze Geiß – Obermarkt 12, 78462 Konstanz

  • Foyer Uni Konstanz, täglich 11.30 – 14 Uhr

Veranstaltet durch:

Uni Theater

Einlass:

18:00

Beginn:

18:30

VVK:

9€ / erm. 7€

AK:

12€ / erm. 10€

Barbie

So

7. Juli 2024

Im Barbie-Land zu leben bedeutet, ein perfektes Dasein an einem perfekten Ort zu führen. Außer natürlich, man steckt gerade in einer existenziellen Krise. Oder man ist ein Ken. Mit einem Drehbuch voller doppelbödigem Witz, einem Ensemble in Topform und seinem Female Empowerment ist Greta Gerwigs BARBIE ein filmisches Vergnügen – ganz in Pink!  


Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln | USA 2023 | 114 Min. | FSK 6 Regie: Greta Gerwig, Mit: Margot Robbie, Ryan Gosling, America Ferrera, Ariana Greenblatt Prädikat besonders wertvoll

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

21:00

Beginn:

21:30

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Ausweichtermin: Slippery Slope - Fast ein Musical

Mo

8. Juli 2024

Das Unitheater präsentiert in Kooperation mit dem Kulturladen:


„Slippery Slope - fast ein Musical“

von Yael Ronen und Shlomi Shabanmit Musik von Shlomi Shaban Yaniv Fridel und Ofer Shabizusätzliche Texte von Itai Reicher und Riah KnightÜbersetzung ins Deutsche von Irina Szodruch


Gustav – ein Sänger um die 50 feiert sein Comeback,

Klara – seine Frau, Chefredakteurin einer wichtigen Zeitung, die ihre Macht für wichtige Aufklärung benutzt

Sky – ein auf Social Media gefeierte Newcomerin, die sich im Haifischbecken der neugewonnenen Öffentlichkeit behaupten muss,

Stanka – eine idealistische Journalistin, die für Gerechtigkeit und Wahrheit kämpft,

Debbi – eine junge Pornokünstlerin, die sich mit der Rolle ihres Lebens aus der Opferrolle zu befreien versucht,

Kahn – ein Krisenmanager, die richtige Adresse, wenn es irgendwo brennt


Cancel-Culture, Intrigen und Machtmissbrauch. „Slippery Slope ~ fast ein Musical“, geschrieben von Yael Ronen, Shlomi Shaban, Riah May Knight und Itai Reicher behandelt die dunklen Seiten der Kultur- und Medienbranche. Was ist erlaubt? Was ist die Wahrheit? Wer hat keinen Dreck am Stecken? Im Mittelpunkt der Story stehen der schwedische Sänger Gustav und seine ehemalige Affäre Sky. Der eine versucht sein Comeback in den Mittfünfzigern, während Sie am Zenit ihres Schaffens angekommen zu sein scheint. Dass Gustav, das nicht wahrhaben möchte, nachdem er Sky so sehr gefördert hatte muss dann wohl leider die logische Konsequenz sein. Die Rollen scheinen klar verteilt, also alles langweilig? Von wegen, Ihr könnt euch auf (fast) hohe musikalische Kunst und bei (fast) jeder Person auf unentdeckte Geheimnisse freuen. Kommt vorbei wir freuen uns auch!


Wer hat in dieser Geschichte also wen benutzt, ging es wirklich um Liebe und die Suche nach der Wahrheit oder immer nur um Ruhm und Macht? Was war emanzipatorische Aneignung, was ausbeuterische Enteignung, und wo genau verläuft die Grenze? Wer profitiert von welchem Narrativ am meisten - und wessen Erzählung setzt sich letzten Endes durch? Spielen Fakten überhaupt noch eine Rolle?


VVK-Stellen:

  • Kulturkiosk Schranke

  • Buchladen Schwarze Geiß – Obermarkt 12, 78462 Konstanz

  • Foyer Uni Konstanz, täglich 11.30 – 14 Uhr

Veranstaltet durch:

Uni Theater

Einlass:

20:00

Beginn:

20:30

VVK:

9€ / erm. 7€

AK:

12€ / erm. 10€

KONSTANZ, I LOVE YOU - Das Konzert

Di

9. Juli 2024

„Konstanz, I love you" ist eine musikalische Liebeserklärung an Konstanz, komponiert aus Biographien, Erinnerungen und Träumen seiner Einwohner*innen und Gäste. Und mit der Liebe ist es manchmal so eine Sache. Leidenschaftlich und stilübergreifend spielen sich drei Künstler*innen durch die Stadt. Aus berührenden und skurrilen Erzählungen und musikalischen Glanzstücken schaffen Jonas Pätzold, Sabine Martin und Lilian Prent ein vielseitiges Konzert, moderiert von Sabrina Toyen. Diese konzertante Version unserer Werkstattaufführung hält einige Überraschungen bereit und ist ein exklusiver Abend für den Kultursommer im Neuwerk Konstanz.



Veranstaltet durch:

Theater Konstanz

Einlass:

18:00

Beginn:

18:30

VVK:

20€

AK:

20€

Donnie Darko

Di

9. Juli 2024

Middlesex, Iowa, 1988: Donnie Darko (Jake Gyllenhaal) ist auf den ersten Blick ein typisch amerikanischer Teenager, ausgestattet mit einem scharfen Intellekt, lebhafter Fantasie und einer weltmüden Weisheit, doch ebenso introvertiert und emotional labil pflegt er eine Freundschaft mit Frank, einem riesigen Kaninchen, das nur er sehen kann. Als Donnie eines Nachts von seinem imaginären Freund geweckt wird, der ihm offenbart, dass die Welt untergehen wird, entgeht er um ein Haar einem Unfall, der tödlich hätte enden können. Von da an wird Frank zu Donnies ständigem Begleiter und provoziert eine Reihe von Ereignissen, die in der Kleinstadt für jede Menge Ärger sorgen. Doch was steckt wirklich hinter der Stimme in Donnies Kopf?  


Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln | USA 2001 | 113 Min. | Fsk 16 Regie: Richard Kelly, Mit: Jake Gyllenhaal, Maggie Gyllenhaal, Jena Malone, Drew Barrymore, Patrick Swayze

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

21:00

Beginn:

21:30

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Poetry Slam

Mi

10. Juli 2024

Marvin Suckut hat sie wieder eingeladen: Die besten Poetinnen und Poeten des Landes treffen unter freiem Himmel aufeinander, um in einem dichterischen Wettstreit gegeneinander anzutreten. Dabei müssen sie sich nur an drei einfache Regeln halten. 

1. Die Texte müssen selbst verfasst sein. 

2. Es gibt ein Zeitlimit von 7 Minuten. 

3. Es dürfen keine Hilfsmittel/Kostüme verwendet werden.


Musikalischer Special Guest:


Dienstag ist Damensauna (Konstanz)


Lineup:


Gregor Stäheli (Zürich) @gregorsteely

Julia Steiner (Zürich) @juuliasteiner

Philipp Potthast (München)

Serafina Strömsdörfer (Konstanz))

Ansgar Hufnagel (Freiburg) @ansgar.hufnagel

Mo Fröhlich (Konstanz)

Veranstaltet durch:

KULA, Poetry Slam

Einlass:

19:00

Beginn:

20:00

VVK:

9.80€

AK:

10€

Slippery Slope - Fast ein Musical

Do

11. Juli 2024

Das Unitheater präsentiert in Kooperation mit dem Kulturladen:


„Slippery Slope - fast ein Musical“

von Yael Ronen und Shlomi Shabanmit Musik von Shlomi Shaban Yaniv Fridel und Ofer Shabizusätzliche Texte von Itai Reicher und Riah KnightÜbersetzung ins Deutsche von Irina Szodruch


Gustav – ein Sänger um die 50 feiert sein Comeback,

Klara – seine Frau, Chefredakteurin einer wichtigen Zeitung, die ihre Macht für wichtige Aufklärung benutzt

Sky – ein auf Social Media gefeierte Newcomerin, die sich im Haifischbecken der neugewonnenen Öffentlichkeit behaupten muss,

Stanka – eine idealistische Journalistin, die für Gerechtigkeit und Wahrheit kämpft,

Debbi – eine junge Pornokünstlerin, die sich mit der Rolle ihres Lebens aus der Opferrolle zu befreien versucht,

Kahn – ein Krisenmanager, die richtige Adresse, wenn es irgendwo brennt


Cancel-Culture, Intrigen und Machtmissbrauch. „Slippery Slope ~ fast ein Musical“, geschrieben von Yael Ronen, Shlomi Shaban, Riah May Knight und Itai Reicher behandelt die dunklen Seiten der Kultur- und Medienbranche. Was ist erlaubt? Was ist die Wahrheit? Wer hat keinen Dreck am Stecken? Im Mittelpunkt der Story stehen der schwedische Sänger Gustav und seine ehemalige Affäre Sky. Der eine versucht sein Comeback in den Mittfünfzigern, während Sie am Zenit ihres Schaffens angekommen zu sein scheint. Dass Gustav, das nicht wahrhaben möchte, nachdem er Sky so sehr gefördert hatte muss dann wohl leider die logische Konsequenz sein. Die Rollen scheinen klar verteilt, also alles langweilig? Von wegen, Ihr könnt euch auf (fast) hohe musikalische Kunst und bei (fast) jeder Person auf unentdeckte Geheimnisse freuen. Kommt vorbei wir freuen uns auch!


Wer hat in dieser Geschichte also wen benutzt, ging es wirklich um Liebe und die Suche nach der Wahrheit oder immer nur um Ruhm und Macht? Was war emanzipatorische Aneignung, was ausbeuterische Enteignung, und wo genau verläuft die Grenze? Wer profitiert von welchem Narrativ am meisten - und wessen Erzählung setzt sich letzten Endes durch? Spielen Fakten überhaupt noch eine Rolle?


VVK-Stellen:

  • Kulturkiosk Schranke

  • Buchladen Schwarze Geiß – Obermarkt 12, 78462 Konstanz

  • Foyer Uni Konstanz, täglich 11.30 – 14 Uhr

Veranstaltet durch:

Uni Theater

Einlass:

20:00

Beginn:

20:30

VVK:

9€ / erm. 7€

AK:

12€ / erm. 10€

FÄLLT AUS! RANDOM/CONTROL & Jazzfieber

Fr

12. Juli 2024

FÄLLT AUS!


David Helbock’s RANDOM/CONTROL (Konzert, ab 19:00 Uhr)

David Helbock (p, toys), Johannes Bär (tb, tuba, beatbox u.a.), Andreas Broger (sax, cl, fl u.a.)


Seit der Schulzeit spielen die drei Vorarlberger Vorzeigemusiker zusammen. Seit seinem ersten Auftritt bei einer NewComerNight 2005 begleiten wir David Helbock und freuen uns über seinen erfolgreichen Werdegang. Und schon seit 2010 laden wir RANDOM/CONTROL in unregelmäßiger Folge zu uns ein. Da steht die wohl kleinste Bigband auf der Bühne, so vielfältig sind die Instrumente, die von den dreien bespielt werden. Und wer könnte besser passend zum Film JAZZfieber einen kleinen Querschnitt durch die Welt des Jazz bieten. Sie sind in der alpinen Volksmusik genauso zu Hause wie im Rock und Jazz. David Helbock beschränkt sich weitgehend auf solche mit Tasten, aber auch verschiedene, geräuschmachende Spielzeuge. Vogelwild die beiden unter anderem am Salzburger Mozarteum ausgebildeten, Bläser. Johannes Bär ist fürs Blech zuständig, von Trompete über Bassflügelhorn bis hin zu Alphorn und Tuba, nebst Beatbox und Drums. Andreas Broger spielt die Holzblasinstrumente: Saxophone, Klarinetten, Flöte.


JAZZFIEBER – THE STORY OF GERMAN JAZZ (Film, ab 21:30 Uhr)

Die bes(ch)wingte Geschichte eines ikonischen Musikgenres: Von A bis JazZ, ein facettenreich rhythmischer Leckerbissen für die ganz großen Fans und solche, die es noch werden wollen. Ein Dokumentarfilm, der noch einmal die großen Koryphäen des deutschen Jazz zusammenbringt und sich so ganz mühelos in die ewigen Charts des Musikfilms aufschwingt.


Ob Max Greger, Hugo Strasser, Paul Kuhn, Coco Schumann, Peter Thomas, Rolf Kühn, Karlheinz Drechsel, Peter Baumeister oder Klaus Doldinger – fast jeder deutschen Jazzlegende wird in diesem Dokumentarfilm ein feines Denkmal gesetzt. Auf einer Reise zwischen Vergangenheit und Gegenwart, von den schweren ersten Schritten im Angesicht des Nationalsozialismus bis hin zur freien Entfaltung im Free Jazz werden die Musik und ihre Interpreten zu Zeitzeugnissen, die überdauern. Selbst dann, wenn der Jazz wieder einmal totgesagt wird – die nächste Combo wartet bereits darauf, eingezählt zu werden…


Über zehn Jahre Drehzeit haben eine schier endlose Sammlung an Konzert- und Probenmitschnitten, Interviews mit den ganz Großen des deutschen Jazz und wahre Archivschätze zutage gefördert. In kongenialer Zusammenarbeit mit Produzent Andreas Heinrich kreierte Regisseur Reinhard Kungel daraus ein bedeutsames Denkmal für den Jazz. Reinhard Kungel, der den Film gemeinsam mit Andreas Heinrich produzierte, reiht die vielen Filmschnipsel nicht einfach lieblos aneinander, sondern komponiert in Zusammenarbeit mit Cutter Thomas Holzhäuser in dramaturgischer Perfektion. Das zeigt sich insbesondere in der Vielseitigkeit des zusammenmontierten Materials, das an vielen Stellen auch viel Witz erkennen lässt. Zum Beispiel, wenn für sich selbst genommen eher unspektakuläre Busreisen von Jazzmusikern der Gegenwart mit ganz ähnlich situierten Archivaufnahmen der Vergangenheit gegengeschnitten werden. Abseits der Bühnen zeigen sich in einem beherzten Gähnen der Musiker:innen so fern ihres Elements am Instrument schnell die Gemeinsamkeiten zwischen damals und heute. Es sind auch diese Alltagseindrücke, die den Charme der Musiker:innen und ihrer Musik so plastisch erscheinen lassen. So ist JAZZFIEBER nicht nur eine wunderschöne Hommage an Jazz und Swing, sondern auch in seinem Facettenreichtum informativ und nuanciert. All das wird untermalt durch die musikalischen Highlights einiger Jazzorchester über die Jahrzehnte, die jedem mit nur einem Quäntchen Musik im Blut eine Riesenfreude bereiten. Und letzten Endes liefern deutsche Jazzmusiker:innen der Gegenwart wie Tizian Jost, Hannah Weiss, Alma Naidu, Jakob Bänsch, Caris Hermes in diesem Film den musikalischen Beweis, dass der Jazz in Deutschland mit einer glänzenden Gegenwart auch eine blühende Zukunft hat.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino , Jazzclub

Einlass:

18:15

Beginn:

19:00

VVK:

25€ / erm. 20€

AK:

25€ / erm. 20€

Neuwerk Bandabend

Sa

13. Juli 2024

Der Neuwerk Band Abend - feinste Klänge auf der großen Bühne im Neuwerk Innenhof. Selbstverständlich LIVE und mit ausreichend Fassbier! In diesem Jahr mit drei Bands aus den Proberäumen der Neuwerk Unterwelt: ADRENOCHROM / KRAUSE GLUCKE WELTVERSCHWÖRUNG und LITTLE FAT MEN   


ADRENOCHROM: würde ihre Mukke als „Chromerock“ bezeichnen, alles eigene Songs, gesungen auf deutsch und in laut. Coverzeugs gibts darunter nicht. Klingt doch gut, oder?  


KRAUSE GLUCKE WELTVERSCHWÖRUNG: Der Vierer aus Konstanz macht seit 2018 melodiösen und gut in die Beine gehenden Punkrock mit deutschen, gesellschaftskritischen Texten, treibender Rhythmus-Fraktion und leichtem Hang zur Melancholie. In Reviews wurden Ähnlichkeiten zu Lügen, Todeskommando Atomsturm oder auch den Wipers herausgehört. 


LITTLE FAT MEN: Die legendäre Hardrock-Formation aus Konstanz macht Rock-Statements von Aerosmith über Chickenfoot und Foo Fighters bis Robbie Williams und Van Halen - und hat tierisch Spaß daran! Der spezielle FAT MEN Sound ("…is der fat, mann!") entsteht als Synthese der Interpretationen einer Rocknummer, die jeder FAT MAN individuell einbringt. Am Ende klingt dann aber doch alles wie aus einem Guss.   UND 


ANSCHLIEßEND: wenn die Live-Bühne im Innenhof abgebrannt ist übernehmen "straight from the Hosentasche" ab 24 Uhr die KLIMPERKASTEN ALLSTARS das DJ Ruder in der Kantine. Keiner weiss was so richtig passiert. Genre: irgendwas zwischen ROCK, PUNK, GARAGE und METAL. Flavor: Dosenbier. 


Dauer: ein paar Stunden.

Veranstaltet durch:

Neuwerk

Einlass:

18:00

Beginn:

19:30

VVK:

-

AK:

10€

Ausweichtermin: Slippery Slope - Fast ein Musical

Mo

15. Juli 2024

Das Unitheater präsentiert in Kooperation mit dem Kulturladen:


„Slippery Slope - fast ein Musical“

von Yael Ronen und Shlomi Shabanmit Musik von Shlomi Shaban Yaniv Fridel und Ofer Shabizusätzliche Texte von Itai Reicher und Riah KnightÜbersetzung ins Deutsche von Irina Szodruch


Gustav – ein Sänger um die 50 feiert sein Comeback,

Klara – seine Frau, Chefredakteurin einer wichtigen Zeitung, die ihre Macht für wichtige Aufklärung benutzt

Sky – ein auf Social Media gefeierte Newcomerin, die sich im Haifischbecken der neugewonnenen Öffentlichkeit behaupten muss,

Stanka – eine idealistische Journalistin, die für Gerechtigkeit und Wahrheit kämpft,

Debbi – eine junge Pornokünstlerin, die sich mit der Rolle ihres Lebens aus der Opferrolle zu befreien versucht,

Kahn – ein Krisenmanager, die richtige Adresse, wenn es irgendwo brennt


Cancel-Culture, Intrigen und Machtmissbrauch. „Slippery Slope ~ fast ein Musical“, geschrieben von Yael Ronen, Shlomi Shaban, Riah May Knight und Itai Reicher behandelt die dunklen Seiten der Kultur- und Medienbranche. Was ist erlaubt? Was ist die Wahrheit? Wer hat keinen Dreck am Stecken? Im Mittelpunkt der Story stehen der schwedische Sänger Gustav und seine ehemalige Affäre Sky. Der eine versucht sein Comeback in den Mittfünfzigern, während Sie am Zenit ihres Schaffens angekommen zu sein scheint. Dass Gustav, das nicht wahrhaben möchte, nachdem er Sky so sehr gefördert hatte muss dann wohl leider die logische Konsequenz sein. Die Rollen scheinen klar verteilt, also alles langweilig? Von wegen, Ihr könnt euch auf (fast) hohe musikalische Kunst und bei (fast) jeder Person auf unentdeckte Geheimnisse freuen. Kommt vorbei wir freuen uns auch!


Wer hat in dieser Geschichte also wen benutzt, ging es wirklich um Liebe und die Suche nach der Wahrheit oder immer nur um Ruhm und Macht? Was war emanzipatorische Aneignung, was ausbeuterische Enteignung, und wo genau verläuft die Grenze? Wer profitiert von welchem Narrativ am meisten - und wessen Erzählung setzt sich letzten Endes durch? Spielen Fakten überhaupt noch eine Rolle?


VVK-Stellen:

  • Kulturkiosk Schranke

  • Buchladen Schwarze Geiß – Obermarkt 12, 78462 Konstanz

  • Foyer Uni Konstanz, täglich 11.30 – 14 Uhr

Veranstaltet durch:

Uni Theater

Einlass:

20:00

Beginn:

20:30

VVK:

9€ / erm. 7€

AK:

12€ / erm. 10€

Battle of the Prompts

Di

16. Juli 2024

Sei dabei, wenn sich kreative Köpfe im Kampf um das beste Prompten messen! Erlebe live, wie Ideen in Sekundenschnelle Gestalt annehmen und sich die Teilnehmer in 60-sekündigen Challenges gegeneinander behaupten müssen. Das Ziel? Einzigartige, originelle und geniale KI-Bilder. Und wer entscheidet, was einzigartig, originell und genial ist? Das Publikum.  „Battle of the Prompts“ verspricht jedem eine Menge Spaß, Spannung und Inspiration. Am Ende hast du zwei Optionen: 

  1. Du bist Teil des Publikums und fungierst damit gleichzeitig als Jury-Mitglied. 

  2. Egal ob Anfänger oder Profi - als Teilnehmer stellst du dich auf der Bühne den Challenges und gehst ins Rennen um den Titel „King/Queen of Prompts“. 

Wie würde beispielsweise dein Prompt für folgende Challenge lauten? Dein Gesicht, wenn du weißt, du bist genau der/die Richtige für diese Herausforderung Und, bist du dabei?

Veranstaltet durch:

CyberLago

Einlass:

19:00

Beginn:

19:30

VVK:

0€

AK:

0€

James Hersey

Mi

17. Juli 2024

James Hersey wuchs in Wien auf. Er begann als Teenager mit dem Schreiben und Produzieren von Songs. Bevor er internationale Aufmerksamkeit bekam, erarbeitete er sich eine Fangemeinde durch lokale Indie-Radios. Sein selbstgeschriebener Song „Coming Over“ (ursprünglich als Live-Video von einem Hausdach veröffentlicht) wurde ein legendärer Bootleg-Remix (von Filous) und führte zu einer Überarbeitung durch Kygo und Dillon Francis. Die letztgenannte Version katapultierte James' Stimme auf den Gipfel des Mainstream-EDM (#1 Billboard Dance Chart). Danach brachte ihm „Miss You“ zwei Goldene Schallplatten (Kanada, Italien) ein, und „How Hard I Try“ (mit Filous) wurde weltweit im Radio gespielt. 

James ist seinen Fans vor allem als gefühlvoller Songwriter und authentischer Solokünstler bekannt. In diesem Jahr bekennt er sich auf der Solo Tour zu diesen Wurzeln und betritt die Bühne mit einer Handvoll seiner Lieblingsinstrumente und einer schönen Mischung seiner besten Songs.

Veranstaltet durch:

KULA

Einlass:

19:30

Beginn:

20:30

VVK:

27.44€

AK:

30€

Der Junge und der Reiher

Do

18. Juli 2024

Japanische Originalversion mit deutschen Untertiteln / FSK 12 JAP 2023, 124 Min., Regie: Hayao Myazaki  


Ein Junge, der sich nach seiner Mutter sehnt, wagt sich in eine geheimnisvolle Welt, die von den Lebenden und den Toten geteilt wird. Dort findet der Tod ein Ende und das Leben einen neuen Anfang. DER JUNGE UND DER REIHER ist eine halb-autobiografische Fantasie über Leben, Tod und Schöpfung und nicht zuletzt eine Hommage an die Freundschaft, von Meisterregisseur Hayao Miyazaki.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:45

Beginn:

21:30

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Picnic Open Air Dayrave

Sa

20. Juli 2024

Am Samstag, den 20. Juli 2024, lädt das Picnic Open Air Dayrave von 14:00 bis 23:00 Uhr zum Feiern im Rahmen des Kultursommer Konstanz im Neuwerk Konstanz ein. Dieses Jahr ist das Event ein zusätzlicher Programmpunkt des am selben Tag stattfindenden CSD Konstanz 🏳️‍🌈 

Freue dich auf ein Line-up mit DJ City und vielen weiteren Überraschungsgästen. Der Dayrave geht nahtlos in eine Afterparty über, die ab 23:00 Uhr in der Kantine Konstanz stattfindet – eine Kooperation von CSD und Play. 🕺💃 Nutze jetzt die Gelegenheit, Teil dieses großartigen Events zu sein, das Musik, Freude und Gemeinschaft in den Vordergrund stellt! 🌈  


Veranstaltungsdetails: * Datum: Samstag, 20. Juli 2024 * Zeit: 14:00 - 23:00 Uhr (Afterparty ab 23:00 Uhr) * Ort: Neuwerk Konstanz und Kantine Konstanz

Veranstaltet durch:

PlayCrew, CSD, Kantine

Einlass:

14:00

Beginn:

14:00

VVK:

10€

AK:

12€

All Of Us Strangers

So

21. Juli 2024

Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln / FSK 12 GBR/USA 2023, 105 Min., Regie: Andrew Haigh, mit: Andrew Scott, Paul Mescal, Jamie Bell, Claire Foy  


Adam lebt in einem fast leeren Hochhaus im London der Gegenwart. Eines Nachts kommt es zu einer zufälligen Begegnung mit dem mysteriösen Nachbarn Harry, die den Rhythmus seines täglichen Lebens durchbricht. Während sich zwischen den beiden eine Beziehung anbahnt, wird Adam von Erinnerungen aus der Vergangenheit heimgesucht. Er findet sich in der Vorstadt wieder, in der er aufgewachsen ist, und in dem Haus seiner Kindheit, in dem seine Eltern zu leben scheinen, genau wie an dem Tag, an dem sie 30 Jahre zuvor gestorben sind.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino , CSD

Einlass:

20:45

Beginn:

21:30

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Morgen ist auch noch ein Tag

Di

23. Juli 2024

Italienische Originalversion mit deutschen Untertiteln / FSK 12 ITA 2023, 118 Min., Regie: Paola Cartellesi  


Delia ist Ehefrau und Mutter dreier Kinder im kürzlich vom Faschismus befreiten Rom. Während sie sich voller Hingabe um ihre Familie kümmert fühlt sich ihr Ehemann Ivano berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst. In ihrem Regiedebüt proklamiert Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin Paola Cortellesi keinen Feminismus mit erhobenem Zeigefinger, sondern erzählt von den vielen kleinen Schritten, auf dem langen Weg zur Emanzipation.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:30

Beginn:

21:15

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Ausflug der Parallelklassen

Mi

24. Juli 2024

Contrast x Horst Klub , 24.07.

That’s right kids, es ist Zeit für Klassenfahrt!

Im Sinne der Deutsch-Schweizerischen Völkerverständigung warten eure Lieblingskaschemmen - Horst Klub und Contrast – mit feinst kuratiertem Kulturprogramm auf, das in schweißtreibenden Brainstorming Sessions gemeinsam ausgeheckt wurde.

Das bedeutet im Klartext: es gibt im Rahmen des Kultursommers ordentlich Live-Musik auf die Ohren! 

Euch erwarten 4 lokale und regionale Bands, die von 18 bis 22 Uhr hochqualitativen Krach machen, der dem Trommelfell schmeichelt.

Das Ganze findet statt im Innenhof des Neuwerks in Konstanz, mit Bewirtung durch die Kantine KN.

Wer dann nach dem ohrenbezaubernden Freiluftprogramm noch nicht genug hatte ist herzlich eingeladen zur Afterparty ins fußläufig erreichbare Contrast zu hüpfen, wo bis 3:30 Uhr noch DJ Action abgeht.

See you there!


Bands:

CASA MONICA

GOD IN THERAPY

MY MEMORIAL

PLAGOERI


Veranstaltet durch:

Contrast, Horst Klub

Einlass:

17:30

Beginn:

18:00

VVK:

-

AK:

5€

Robot Dreams

Do

25. Juli 2024

Wer danach noch kann, kommt zur Afterparty ins Contrast.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:30

Beginn:

21:15

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

TmbH - die Impro-Show

Fr

26. Juli 2024

Jede Show ist ein Unikat, bei dem das Publikum durch Hereinrufen von Vorgaben Einfluss auf das Bühnengeschehen nehmen kann. Das TmbH macht daraus eine Show, die die Leute vor Lachen aus den Sitzen rutschen lässt: Spontan, verrückt, bewegend und versöhnlich. Ob flirtende Gebrauchtwagenhändlerin oder sensibler Auftragsmörder, Verrat im Kindergarten oder Liebe unter Schrebergärtnern, Eure Ideen werden hier Wirklichkeit.

Veranstaltet durch:

K9

Einlass:

19:00

Beginn:

20:00

VVK:

14€ / 12€ erm.

AK:

14€ / 12€ erm.

Past Lives

So

28. Juli 2024

Englisch/koreanische Originalversion / FSK 0 USA/KOR 2023, 105 Min., Regie: Celine Song  


In ihrer Kindheit in Seoul waren Nora und Hae Sung unzertrennliche Freunde. Bis Noras Familie nach Toronto auswandert und sich die beiden Zwölfjährigen aus den Augen verlieren. 20 Jahre später beschließt Hae Sung (Teo Yoo) seine Jugendfreundin für ein paar Tage in New York zu besuchen. Nora (Greta Lee) lebt dort als angehende Autorin und ist bereits seit sieben Jahren glücklich mit Arthur (John Magaro) verheiratet. Das Wiedersehen von Nora und Hae Sung konfrontiert die beiden mit ihrer tiefen Verbundenheit, unausweichlichen Fragen nach Liebe, Schicksal und den Entscheidungen, die ein Leben ausmachen… Mit PAST LIVES – IN EINEM ANDEREN LEBEN gibt die in New York lebende Autorin Celine Song ihr Kinodebüt als Regisseurin und Drehbuchautorin. Mit großem Fingerspitzengefühl inszeniert sie die emotionale und autobiografisch gefärbte Geschichte zweier Freunde, die durch den Lauf des Lebens getrennt werden und nach zwei Jahrzenten wieder zueinander finden.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:30

Beginn:

21:15

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Blue Velvet

Mi

31. Juli 2024

Englische Originalversion / FSK 16 /Prädikat wertvoll USA 1986, 120 MIn., Regie: David Lynch, mit: Isabella Rossellini; Kyle McLachlan, Dennis Hopper, Laura Dern   


Obwohl BLUE VELVET Zitate aus bekannten Filmen plündert, ist der Film ohne Vorbild. Die äußere Handlung, die mit einer amerikanischen Kleinstadt-Idylle aufblendet und dort auch wieder endet, liefert einer unkonventionellen Dramaturgie den Vorwand, in ihren Verästelungen das Tief-Abgründige im Menschen, das der Norm widersprechende zum eigentlichen Thema zu machen. Zwei gut erzogene Teenager braver Nachbarn dienen in ihrer unschuldigen Liebe als moralischer Kontrapunkt des Bösen. Die im Film öfter wiederkehrende Floskel "es ist eine fremde, seltsame Welt" liefert den Schlüssel zu Lynchs Dramaturgie, mit schockierenden Bildern zu entlarven, die aus den Gegenpolen perverse Lust und wahre Liebe, im Wechsel von traumatischen und realistischen Sequenzen, von eindeutigen und doppelsinnigen Bildern mitreißende Spannung erzeugt. Die innere Spannung der Protagonisten des Films ist das Verdienst hochprofessioneller Besetzung.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:30

Beginn:

21:15

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

LISKA live

Do

1. August 2024

Fußballkommentatorin oder Sängerin – eins von beidem, das war liska schon immer klar, muss es werden. Aber Sportreporterin kann sie auch noch später werden. Denn gerader erst hat die junge Künstlerin bei FOUR Music gesignt und macht mit ihren Songs zwischen melancholischem Noir-Pop und hypnotisierendem Jersey Trance von sich reden.  


„Meine Lieder sind für mich wie Tagebucheinträge oder vielleicht sogar Seiten in einem Fotoalbum. Wenn ich einen Song von mir höre, dann weiß ich sofort wieder, wie ich mich in dem Moment gefühlt habe und das hilft mir, die Dinge zu verarbeiten. Aber auch wenn es meine Geschichte sind, sind sie für alle da, die sich genauso fühlen.“  


Geboren wird liska 2004 in Konstanz und fängt, kaum auf der Welt, an zu schreien. „Ich habe ständig gebrüllt, Tag und Nacht“, erinnert sich liska. „So lange, bis ich ständig und immer heiser war.“ Erst als sie beginnt, im von ihrer Mutter gegründeten Kinderchor zu singen, erholt sich die Stimme. Aber liska singt nicht nur, sondern schreibt auch Geschichten. Erst nur auf Blätter, dann in Mappen und schließlich ganzen Ordnern, die sich mit ihren Stories füllen. Aus denen macht sie Songs und begleitet sich auf dem Klavier. Erst mit Tutorials und dann nach Gefühl.  


„Ich habe damit einfach weitergemacht und gar nicht richtig gemerkt, dass daraus echte Songs werden“, erinnert sich liska. „Aber irgendwann konnte ich aus den Gefühlen in den Geschichten auch Melodien machen.“ Ein paar Songs finden so den Weg in liskas Insta-Story und schließlich bis zu Four Music. Bei der ersten Session mit dem Multiplatin-Produzent in Düsseldorf entsteht gleich liskas erste Single mit dem Namen „snooze“.   


Zu hypnotischem Jersey Trance aus bouncenden Kicks und dreamy Synths die Sängerin drückt nicht auf „snooze“ – weder allein noch nach dem ONS von letzter Nacht. Die Debütsingle der Newcomerin aus Konstanz ist ein Song darüber, sich selbst zu belügen und es am nächsten Morgen zu bereuen. Ein Wake-Up-Call, nachdem man besser nicht nochmal die Schlummertaste drückt. Kein Smalltalk, kein Zwischenstopp im Bad – einfach nur raus und vorbei.

Veranstaltet durch:

Kantine

Einlass:

19:00

Beginn:

20:00

VVK:

23€

AK:

26€

Cannes Shorts

Fr

2. August 2024

Sehnsucht & Realität: Die 6 Filme aus dem Kurzfilmwettbewerb des Festivals de Cannes 2023 feiern weibliche Fantasien und beleuchten Aspekte der globalen Wirklichkeit. Die Animation „27 (Vingt-sept)“ gewann die Goldene Palme. Bevor es mit den Filmen aus Cannes losgeht, zeigen wir KÖNIG. Der animierte Kurzfilm von Emily Ufken und Alexander Conrads gewann 2023 bei unserem Kurzfilmfestival kurz.film.spiele den regionalen Wettbewerb.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:15

Beginn:

21:00

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Daydance by Mahagoni Kollektiv

Sa

3. August 2024

Musik. Kunst. Kultursommer - Lasst euch überraschen von guter Musik über feine Kulinarik bis hin zu kreativen Ausdrucksformen.


Veranstaltet durch:

Mahagoni Kollektiv

Einlass:

Beginn:

VVK:

AK:

Poor Things

So

4. August 2024

Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln / FSK 16 USA 2023, 141 Min., Regie: Yorgos Lanthimos, mit: Emma Stone, Mark Ruffalo, Willem Dafoe  


Von Filmemacher Yorgos Lanthimos und Produzentin Emma Stone kommt die fantastische Geschichte von Bella Baxter, einer jungen Frau, die von dem ebenso brillanten wie unorthodoxen Wissenschaftler Dr. Godwin Baxter von den Toten zurück ins Leben geholt wird. Unter Baxters Anleitung und Schutz ist Bella begierig zu lernen. Sie ist hungrig auf das Leben und die Lebenserfahrung, die ihr fehlt. Mit Duncan Wedderburn, einem raffinierten und verrufenen Anwalt, bricht sie zu einem rasanten Abenteuer über die Kontinente auf. Sie befreit sich immer mehr von den Zwängen und Vorurteilen ihrer Zeit und wächst zunehmend in ihrer Entschlossenheit, für Gleichheit und Freiheit einzutreten.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:15

Beginn:

21:00

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Rickerl - Musik is höchstens a Hobby

Mi

7. August 2024

Deutsche Originalversion  / FSK 12 AUT/DEU 2023, 104 Min., Regie: Adrian Goiginger, mit: Voodoo  Jürgens, Ben Winkler, Agnes Hausmann, Rudi Larsen  


Die Kneipen im Wiener Arbeiterviertel sind Erich "Rickerl" Bohaceks Wohnzimmer und Bühne: Im dichten Zigarettenrauch spielt er sich allabendlich für ein Taschengeld direkt in die Herzen derer, die sich dort sowieso jede Nacht rumtreiben. Doch statt endlich seine erste eigene Platte aufzunehmen, schlägt sich der Lebenskünstler mit Gelegenheitsjobs durch. Rickerl, Freigeist und Chaot zugleich, steht sich immer wieder selbst im Weg. Sei es beim aufrichtigen Versuch, ein guter Vater zu sein oder als Musiker endlich durchzustarten. Erst als er Gefahr läuft, alles zu verlieren, findet er seine ganz eigene, liebenswert verschrobene Lösung, um sein Leben in die richtige Bahn zu lenken.  Nach „Die beste aller Welten“, „Märzengrund“ und „Der Fuchs“ inszeniert der österreichische Regisseur und Drehbuchautor Adrian Goiginger mit „Rickerl – Musik is höchstens a Hobby“ eine so melancholische wie emotionale Komödie voller Musik, Leidenschaft und deftigem Wirtshausschmäh. Der österreichische Singer-Songwriter Voodoo Jürgens, dessen Lieder eng in die Handlung verwoben sind, verleiht in seiner ersten Hauptrolle Rickerl eine musikalische Seele. RICKERL ist ein Film mit einem großen Herzen, einer tief sitzenden Wahrhaftigkeit und eine Reminiszenz an die Seele des Austropops.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:15

Beginn:

21:00

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Love Lies Bleeding

Fr

9. August 2024

Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln / FSK 16 USA/GBR 2023, 103 Min., Regie: Rose Glass, mit: Kristen Stewart, Katy O’Brian, Jena Melone, Ed Harris   


Jackie will als Bodybuilderin erfolgreich werden und ist unterwegs nach Las Vegas, um dort an einem Wettbewerb teilzunehmen. Auf der Durchreise landet sie in einer Kleinstadt in New Mexico und lernt dort die verschlossene Fitnessstudio-Managerin Lou kennen. Lous Vater ist Waffenhändler und hält im kriminellen Milieu die Fäden in der Hand. Jackie und Lou verlieben sich ineinander, doch ihre Liebe provoziert Gewalt, und die beiden verstricken sich tief in das Netz der Machenschaften von Lous Familie. Nach dem Erfolg von SAINT MAUDE ist LOVE LIES BLEEDING der zweite Film von Rose Glass. Träumerisch und albtraumhaft zugleich, erzählt er von Liebe, Rache und der Magie der endlosen, einsamen Wüstenstraßen in den USA. (Text: berlinale.de)

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:15

Beginn:

21:00

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Anatomie eines Falls

So

11. August 2024

Englisch/französische Originalversion mit deutschen Untertiteln / FSK 12 FRA 2023, 151 Min., Regie: Justine Triet, mit: Sandra Hüller, Swann Arlaud, Milo Machado Graner  


Sandra, eine deutsche Schriftstellerin, ihr französischer Ehemann Samuel und ihr Sohn Daniel leben in einem kleinen Ort in den französischen Alpen. An einem strahlenden Tag wird Samuel am Fuße ihres Chalets tot im Schnee gefunden. War es Mord? Selbstmord? Oder doch nur ein tragischer Unfall? Der Polizei erscheint Samuels plötzlicher Tod verdächtig, und Sandra wird zur Hauptverdächtigen. Es folgt ein aufreibender Indizienprozess, der nach und nach nicht nur die Umstände von Samuels Tod, sondern auch Sandras und Samuels lebhafte Beziehung im Detail seziert. Beim letzjährigen Festival von Cannes wurde Justine Triet – als dritte Frau in der Geschichte des Festivals – für ANATOMIE EINES FALLS mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Im Ringen um die Frage, was wirklich geschah, entspinnt Triet auf raffinierte Weise ein packendes Beziehungsdrama, das die Widersprüche im Privaten der harten Realität des Justizsystems gegenüberstellt. Sandra Hüller glänzt erneut mit ihrem außergewöhnlichen und höchst nuancierten Spiel in einer äußerst komplexen Rolle und wurde in Cannes von der deutschen und internationalen Presse gefeiert.

Veranstaltet durch:

Zebra Kino

Einlass:

20:15

Beginn:

21:00

VVK:

12€ / erm. 10€

AK:

12€ / erm. 10€

Poetry Slam

Mi

14. August 2024

Marvin Suckut hat sie wieder eingeladen: Die besten Poetinnen und Poeten des Landes treffen unter freiem Himmel aufeinander, um in einem dichterischen Wettstreit gegeneinander anzutreten. Dabei müssen sie sich nur an drei einfache Regeln halten. 

1. Die Texte müssen selbst verfasst sein. 

2. Es gibt ein Zeitlimit von 7 Minuten. 

3. Es dürfen keine Hilfsmittel/Kostüme verwendet werden.

Veranstaltet durch:

KULA, Poetry Slam

Einlass:

19:00

Beginn:

20:00

VVK:

9.80€

AK:

10€

T9 (Torky & Doz9) live | Support: Powlee

Do

15. August 2024

T9, das sind doZ9 und Torky Tork. Die Referenz der Referenzen. Die HipHop Avantgarde am deutschen Rap-Himmel. Hier wird kein Blatt vor den Mund genommen, hier wird Klartext gesprochen. Local Support bildet Powlee (Teil der Palmenhauspark Crew) mit seinem Solo Projekt.


T9, das sind Doz9 und Torky Tork. Einst in Berlin verortet, pendeln die beiden mittlerweile zwi- schen Amsterdam, Leipzig und Berlin und verursachen mit ihren Releases seitdem regelmäßiges Staunen, oder Augenrollen – ganz abhängig davon, ob das Glas halb voll oder halb leer ist. Manch aufgeklärtes Medium labelt T9 als Geheimtipp, die sogenannte Hip Hop-Szene oftmals als Avantgarde – viele Rapper und Kenner nennen T9 sogar eine ihrer Lieblingsrap-Kombos, was vielleicht daran liegt, dass sie Dinge machen, die sich einfach niemand sonst traut.


Mit „Neun“ erschien Ende 2023 nun das neunte Release des Duos und schlägt in die Kerbe der Altlasten vergangener Tage.
Zwischen Saufgelagen in Templin, Brüchen von Knochen, Freundschaften und der Familie hin zu verrauchten Couch-Sessions und Trapeskapaden in den heiligen Hallen des alleycatboys. Gradlinig, ungewohnt nahbar und bei Zeiten zum komplett totlachen, liefert die Platte den trippigen Hinterland Blues für alle die, die sich von den Pep-ziehenden Geistern der Vergangenheit freigestrampelt haben.

Lehnen wir uns zurück, sehen den vögelnden Fliegen zu und singen wir gemeinsam das alte Lied, dass niemand gern mitsingt.

Veranstaltet durch:

Kantine

Einlass:

19:00

Beginn:

20:00

VVK:

23€

AK:

26€

Endless Wellness

Fr

16. August 2024

Da ist eine schrammelnde Westerngitarre zu hören, die übersteuert. Eine Orgel bietet Fläche, manchmal legt sich auch ein düsterer Synthesizer dazu. Es könnte »Fuzz-Folk« genannt oder schlicht dem allumfassenden Indie zugeordnet werden; sie könnten als die »Big Thief, nur auf deutsch«, die »frühen Tocotronic, aber später« oder als »Isolation Berlin aus Wien« bezeichnet werden – aber ganz so einfach ist das mit dem Vergleichen nicht. Die obskur-poetischen, deutschsprachigen Texte sind eine laute Konfrontation mit Depression und schlagen zuletzt immer die Brücke zur Gesellschaft, vom Mikro- zum Makrokosmos. Es sind alternative Liebeslieder, für eine Achtsamkeit, für eine Zuversicht, für: Endless Wellness.

Veranstaltet durch:

KULA

Einlass:

19:30

Beginn:

20:30

VVK:

24.65€

AK:

26€

Engin

Sa

17. August 2024

Driftende Psychedelia und fuzzy Gitarren, verschachtelte Rhythmik und leichtfüßiger Vibe, der Gesang dringlich und mit viel Seele. Songs, in denen das Leben auch manchmal schal schmeckt, aber meistens bitter, süß und scharf. Und das in einem detailverliebten wie hoch eingängigen Sound, der sich gut und gerne als deutsch-türkischer Indierock bezeichnen lässt. Und der Pop, Jazz und Psychedelia äußerst klug und mit großer Geste umarmt. Roh, hypnotisch und immer wieder tanzbar erzählt die Band ENGIN aus Mannheim von all dem, was das Leben offenbart. Schönheit und Schmutz, Irrwitz und Abenteuer, Einsamkeit und Euphorie.  Wir freuen uns, dass ENGIN den Kultursommer Konstanz 2024 abschließen werden.

Veranstaltet durch:

KULA

Einlass:

19:30

Beginn:

20:30

VVK:

22.50€

AK:

25€

Genre:
Veranstalter:innen

2. Juli — 17. August 2024

bottom of page